langjährige Partnerschaft geht erfolgreich in die Verlängerung: Schuler+Eisner und Pfister-Racing intensivieren Zusammenarbeit

 

Werneck. Geschäftsführer Marcus Eisner und Rennfahrer Andreas Pfister freuen sich am 18.09.2019 über die Übergabe des SEAT Leon 2,0 FR Limousine auf dem Betriebsgelände in Werneck – der 31-Jährige Rennfahrer konnte bereits zweimal den Vize-Europameistertitel mit der Marke SEAT erreichen.

 

 

v.l.n.r. Marcus Eisner und Andreas Pfister

 

“Wir arbeiten bereits seit dem Jahr 2013 erfolgreich mit dem Autohaus Schuler+Eisner zusammen, und das Unternehmen ist damit ein wichtiger Bestandteil unseres starken Netzwerks in der mainfränkischen Region. Im Zuge der CUPRA-Strategie freuen wir uns sehr uns gemeinsam für die sportliche und unternehmerische Zukunft erfolgreich positionieren zu können” so Pfister.

 

Auch Marcus Eisner ist von der starken Partnerschaft überzeugt: “Die Zusammenarbeit mit Pfister Racing und Andreas zeichnet sich durch gute Ideen und hohe Dynamik aus. Außerdem teilen wir ähnliche Werte und haben Leidenschaft für Dynamik, daher unterstützen wir Ihn uns eine Firma gerne die kommenden Jahre.“